Referat Kinder- und Jugendarbeit


Hersfeld-Rotenburg

Hersfeld-Rotenburg

Die Arbeit ist geprägt von vielfältigen Gruppen und Angeboten für Kinder und Jugendliche in Gemeinden und Kooperationsräumen, es stehen Jugendräume oder auch ein Jugendzentrum für offene Treffs zur Verfügung. Jugendpartizipation wird ausgebaut. Es gibt mancherorts gute Kooperationen mit Schulen, durch die schulbezogene Jugendarbeit gelingt. Eine bunte Bandbreite bilden Jugger-AGs, eine Tierschutz-AG, Hausaufgabenbetreuung oder der queere Jugendtreff. Einige Stellen sind kirchlich-kommunal getragen. Eine Gemeindereferentin arbeitet mit dem Schwerpunkt Konfirmandenarbeit, sie verantwortet Konfirmandenunterricht und umfangreiche Projektarbeit. Darüber hinaus arbeiten in vielen Kooperationsräumen Gemeindereferent:innen im Konfi-Unterricht und bei Freizeiten maßgeblich mit. Das Team der Jugendarbeit arbeitet ohne zentrale Koordinationsstelle. Übergreifende Projekte und Maßnahmen werden regelmäßig aus dem Team heraus entwickelt und angeboten. Juleica-Schulungen finden jährlich in Kooperation mit der kommunalen Jugendförderung statt.

top

Die Arbeit ist geprägt von vielfältigen Gruppen und Angeboten für Kinder und Jugendliche in Gemeinden und Kooperationsräumen, es stehen Jugendräume oder auch ein Jugendzentrum für offene Treffs zur Verfügung. Jugendpartizipation wird ausgebaut. Es gibt mancherorts gute Kooperationen mit Schulen, durch die schulbezogene Jugendarbeit gelingt. Eine bunte Bandbreite bilden Jugger-AGs, eine Tierschutz-AG, Hausaufgabenbetreuung oder der queere Jugendtreff. Einige Stellen sind kirchlich-kommunal getragen. Eine Gemeindereferentin arbeitet mit dem Schwerpunkt Konfirmandenarbeit, sie verantwortet Konfirmandenunterricht und umfangreiche Projektarbeit. Darüber hinaus arbeiten in vielen Kooperationsräumen Gemeindereferent:innen im Konfi-Unterricht und bei Freizeiten maßgeblich mit. Das Team der Jugendarbeit arbeitet ohne zentrale Koordinationsstelle. Übergreifende Projekte und Maßnahmen werden regelmäßig aus dem Team heraus entwickelt und angeboten. Juleica-Schulungen finden jährlich in Kooperation mit der kommunalen Jugendförderung statt.

Kontakt:

Kreisjugendpfarrerin Melanie Hetzer
Hauptstraße 51, 36275 Kirchheim
06625 - 3382
melanie.hetzer@ekkw.de

Beauftragter für Kinder- und Jugendarbeit
Lars Niquet
Martin-Luther-Straße 20, 36199 Rotenburg/Fulda
06623 - 2797
lars.niquet@ekkw.de

Weitere Infos auch unter: